Salzburg besiegt die Adler

Der HC Meran Pircher muss sich in der Meranerena den Red Bull Hockey Juniors mit 3:6 geschlagen geben.  

Die Adler starteten denkbar schlecht ins Match. Bereits nach 27 Sekunden gerieten sie mit 0:1 in Rückstand. Die Salzburger blieben auch in der Folge gefährlicher und konnten die Führung in der 10. Minute zunächst auf 2:0 und in der 15. Minute im Powerplay sogar auf 3:0 ausbauen. In der 16. Spielminute jubelten die Adler erstmals an diesem Abend. Oscar Ahlström spielten einen sehenswerten Pass zu Ansoldi, welcher auf 1:3 verkürzte. Und nur zwei Minuten später traf Oscar Ahlström zum 2:3. Die Adler waren wieder im Match!

Im zweiten Drittel konnten sich die Meraner einige gute Chancen herausspielen, doch Treffer fiel in diesen zwanzig Minuten keiner und so lagen die Adler nach 40 Spielminuten weiterhin mit 2:3 im Hintertreffen.

Fast sechs Minuten waren im letzten Drittel gespielt, da musste Meran in Unterzahl Salzburgs vierten Treffer des Abends hinnehmen. In der Folge konnten die Adler mehrere Überzahlspiele nicht nutzen. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff wurde ein Salzburger Spieler gefoult und der Schiedsrichter entschied auf Penalty. Im Duell gegen Cloutier behielt der Penaltyschütze Lukas Auer die Oberhand und netzte zum 5:2 aus Sicht der Salzburger ein. Doch Daniel Gellon konnte im Powerplay nach Zuspiel von Zherdev und Ansoldi für die Meraner auf 3:5 verkürzen und erneut keimte Hoffnung auf.  In der 58. Spielminute nahm Adlercoach Kim Collins unseren Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Doch der Kampfgeist und Einsatz wurden nicht belohnt und Salzburg besiegelte mit dem Empty-Net Treffer die 3:6 Niederlage für die Adler.

Weiter geht es bereits am Samstag. Um 19.30 Uhr trifft der HC Meran Pircher in der Meranarena auf Asiago.

HC Meran Pircher vs. Red Bull Hockey Juniors: 3:6

 0:1 Auer (00:27), 0:2 Lahnaviik (09:08), 0:3 Bader (14:18/PP), 1:3 Ansoldi (15:06), 2:3 O. Ahlström (17:38), 2:4 Krening (45:56), 2:5 Auer (55:16/PS), 3:5 Gellon (56:42/PP), 3:6 Eham (59:00/EN)

Daniel Gellon erzielte kurz vor dem Schlusspfiff den dritten Treffer der Adler.
QUICK CONTACT INFO