Überzeugender Sieg

Was für ein Abend! Der HC Meran Pircher zeigt eine starke Leistung und besiegt in der Meranarena den EKZ – Die Zeller Eisbären mit 7:2. Der Neuzugang der Adler, Nikolai Zherdev, feierte an diesem Abend einen perfekten Einstand und glänzte mit zwei Toren und drei Vorlagen.

Während man an diesem Abend auf die Dienste von Victor Ahlström, Manuel Lo Presti, David Pföstl und Cristian Verza verzichten musste, feierte Nikolai Zherdev sein Debüt im Adler-Trikot. Die Meraner diktierten im ersten Spielabschnitt von Anfang an das Spielgeschehen und kreuzten immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. In der 4. Minute nutzte Meran die erste Überzahlsituation aus und ging mit 1:0 in Führung. Nach Zuspiel von Luca Ansoldi und Nikolai Zherdev brachte Oscar Ahlströhm unsere Adler verdient in Führung. Nur wenige Minuten später verdoppelte Meran den Vorsprung. Den Treffer zum 2:0 erzielte unser Neuzugang Zherdev. In der Folge kreuzten die Adler immer wieder gefährlich vor dem Tor der Zeller auf. 12.49 Minuten waren gespielt, als es an diesem Abend zum dritten Mal „Tor für den HC Meran“ hieß. Christian Borgatello sah den freistehenden Zherdev, bediente ihn mustergütig und unser Neuzugang netzte mit einem satten Schuss zum 3:0 ein. Die Zeller Eisbären nahmen daraufhin ein Time-Out. Meran blieb weiterhin spielbestimmend im 1. Drittel und ließ keinen Treffer zu.

Das zweite Dritteln verlief ausgeglichener und es gab Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste konnten in der 23. Minute den ersten Treffer erzielen und tauchten in der Folge mehrere Male gefährlich vor Cloutiers Tor auf, doch dieser lies blieb fehlerfrei. Drei Minuten vor dem Ende des zweiten Drittels jubelten die Adler zum vierten Mal. Oscar Ahlström passte hinter dem gegnerischen Tor perfekt zu Patrick Tomasini, der den Spielstand auf 4:1 erhöhte. Nur knapp eine Minute später erzielte Andreas Radin in Überzahl das 5:1. Praktisch mit dem Schlusspfiff des zweiten Spielabschnittes gelang den Eisbären in Powerplay das zweite Tor. Somit lautete der Spielstand nach 40 Minuten 5:2 für die Adler.

Auch in den letzten zwanzig Spielminuten konnten die Adler mit ihrer Leistung überzeugen. In der 45. Spielminute erzielte Gennady Stolyarov nach perfektem Zuspiel von Zherdev das 6:2 und nur vier Minuten später jubelte Stolyarov über seinen zweiten Treffer des Abends und schraubte damit das Ergebnis auf 7:2. Mit diesem Ergebnis endete das Match und die Adler feierten einen verdienten Sieg!

Gennady Stolyarov und Nikolai Zherdev erzielten am heutigen Abend jeweils zwei Treffer.
Oscar Ahlström eröffnete den Meraner Torreigen.
QUICK CONTACT INFO